FRISCH AUS DER PRESSE

BLUESINFUSION VOLUME 1 


BLUESINFUSION VOLUME 2

dam. WAPPEN KÖNIGREICH BAYERN
dam. WAPPEN KÖNIGREICH BAYERN
DIE BAYERISCHE KÖNIGS-KRONE
DIE BAYERISCHE KÖNIGS-KRONE
LUDWIG II. KÖNIG VON BAYERN
LUDWIG II. KÖNIG VON BAYERN
WILLY'S AUTOBIOGRAPHIE
WILLY'S AUTOBIOGRAPHIE

Höllentorkopf / Zugspitze

Bluessinger WILLY MICHL

Royal Bavarian Dixiland Blues & Jazz Band 1967

 

ISARINDIAN PAINTINGS

und  LIVING OBJECTS 

                  von WILLY MICHL

 

WIR FREUEN UNS SEHR !

THE OTHER FACE UNSERE AUSSTELLUNG IST WIEDER DA

BEI UNS IN MÜENCHEN IM ATELIER

WO WIR LEBEN UND TRÄUMEN 

 

 

 

SOTH GESICHTER  

WERDEN AUF ANFRAGE & NACH WUNSCH AUCH IM ORIGINAL ANGEBOTEN

 

bitte ruft an oder schickt ein mail

+49 171 26 36 001  isarindian@web.de 

 

ORIGINAL FINE ART PRINT Paintings können, in beliebigen Grössen, bis zu Rahmengrössen von 100 x 80 und grösser, aber auch in Großformaten erstellt werdn. Alle dem Original entsprechenden Formate, und Formate in Originalgrösse der Paintings, sind möglich. Preise entsprechend nach Grösse. Bei Interesse an einem Original ISARINDIAN PAINTING ruft uns bitte an, oder schreibt ein M A I L  mit Tel.Nr - dann melde ich mich gern persönlich; wir haben eine Broschüre, mit allen Fotos & Paintings unserer FINE ART PRINTS, die wir kostenlos zusenden.  SoTh  +49 171 26 36 001  

                 

          F  Ü  N  F  A  U  G  E                                          

ist ein Bild das aus verschiedenen Übermalungen besteht.

Die darunter liegenden Schichten sind im Schaffensprozess für immer verschwunden und nur als Fotos noch erhalten (siehe unten/scroll);  

das Bild wurde 2009 begonnen u. 2010 fertig gestellt

Das untere Bild heisst SONNENKRIEGER die Schrift ist Original Unikat

 

 

  KRIEGERGESELLSCHAFT DES JOHNNY B.GOOD

WENN IHR EUCH FÜR MEINE PAINTINGS oder EIN LIVING OJEKT INTERESSIERT  RUFT MICH GERN AN +49 171 26 36 001 ODER SCHICKT EIN M A I L 

 

 HIER EIN VIDEO OTV Oberpfalz TV Januar 2015 ACC Amberg

meine Ausstellung  THE OTHER FACE 

 

 

 

     DAS P A A R 

 

 

 

I S A R B U D D H A 

 

 

 

 

 

              W E ST E I C H E 

 

 

 

          i s a l a 

 

 

 

            S O N N E N G E S A N G

 

 

 

 

    S E X U E L L A 

                                             SEXUELLA 

                               im Original Filzstift auf Karton

 

 

 

 

   S  K  R  E  L  L  I  N  G  E 

DAS OBJEKT VOM ENDE DES KRIEGES - LIVING OBJEKT von Willy Michl 

LIVING OBJECTS wurden bisher nicht zum Kauf angeboten, da es sich um MEDICINE OBJEKTE handelt. Falls jemand Interesse hat, an einem Willy Michl LIVING OBJECT, würde ich eine Zeit- bzw. Tagesvereinbarung mach'n, in der ein Object erstellt werd'n kann, das Object selbst überlasse ich dann sozusagen als Geschenk. 

 

ISARINDIAN PAINTINGS werd'n als edle Fine Art Print Reproduktionen im Rahmen unter Glas , in limitierter Auflage, angeboten. Bilder, in für das jeweilige Werk vorgesehenen möglichen Grössen, ab 70 x70 / 60 x 80 /   70 x 90 / 70 x 100, auf besonderen Wunsch auch grösser, oder aber auch kleiner. In Originalgrösse sind die Werke für jeden erschwinglich.

Gern schicken wir eine Broschüre THE OTHER FACE ! kostenlos zu. 

Bestellungen bitte per e-mail isarindian@web.de oder telephonisch bei mir persönlich  +49 171 26 36 001 

    foto.cora Dez.2014   ACC Amberg   THE OTHER FACE   Vernissage 

 

Die  FINE ART PRINTS im 8 Farbendruck, werden infolge hochauflösender Repro-Fotographie, auf einem Epson Drucker reproduziert. Im schönen Rahmen unter Glas entfalten sie enorme Leuchtkraft und Glanz. Insofern werden die Original Werke, noch im Computer farblich aufbereitet und modifiziert; dies mache ich immer mit meinem Bruder und Freund Rauol Roucka. Manche Ausdrucke werden durch persönliche Bearbeitung, nachträglich wieder zu nicht mehr kopier- bzw. reproduzierbaren Originalen. Infolge der zusätzlichen farblichen Bearbeitung, die ich in der Reproduktion mit meinem Freund Raoul Roucka leite, bezeichne ich die Reproduktionen, als ORIGINAL ! FINE ART PRINT.  Ich habe unsere Preise für die Paintings noch einmal gesenkt, um jedem Willy Michl Fan den Kauf zu ermöglichen. Bitte ruft an oder SCHICKT EIN MAIL und bestellt euch die Broschüre, kostenlos. Die dort angegebenen Preise sind nur für die bezeichneten Grössen relevant und verhandelbar. Derzeit befindet sich unsere Ausstellung in Cham, bei unserem Freund Prof.Dr.Dr.Schaar.

Im Falle einer Bestellung wird das entsprechende Bild ganz neu ! gefertigt und gerahmt. Die Limitierungen bzw. Print-Nr. werden auf jedem Exemplar vermerkt. Die Bilder werden original von mir signiert und persönlich überbracht. 

                                         F Ü N FA U G E 

hier die nicht mehr existenten Untermalungen des oben gezeigten Bildes 

 

F Ü N F A U G E  

farbgetreue Abbildung - erhältlich in allen Grössen wie alle anderen Bilder auf Wunsch mit & ohne Passepartout unter Glas im edlen Rahmen

FINE ART PRINT Reproduktionen ISARINDIAN PAINTINGS von Willy Michl auch aus dem Grund, um zu erschwinglichen Preisen die Bilder einer breiteren Öffentlichkeit anbieten zu können.

 

  MADONNA MIT KIND 

 MADONNA mit KIND, Fotobearbeitung, Darstellung von Willy Michl seiner    Frau Cora mit ihrem neugeborenen Großneffe "Rainbow Cloud Eagle"

Noah Singer im Alter von ca 10 Stunden anno 2011.

   Fine Art Print im Rahmen, Grösse nach Wunsch, Preis nach Absprache  

                 SONNENGESANG 

                         SONNENGESANG * SCHLANGENTRAUM   

 

 

SONNENGESANG, auch SCHLANGENTRAUM tituliert, entstand in etwa 800.000 Herzschlägen, innerhalb 5 Monden; Das Bild stellt eine Genesis dar; die Geburt unserer Erdmutter, die aus dem Gesang des Sonnenvaters gekommen ist. Das Wort Gesang hat in diesem Fall im übertragenen Sinne die Bedeutung der Gewalt des Fixsternes Sonne, aus dem alle Planeten entstanden, die Sonne als seine Kinder umkreisen. Sonne ist sowohl  weiblicher als auch männlicher Geist; wie man in vielen Sprachen sehen kann, z.B. franz. le soleil (der Sonne) und z.B. deutsch - die Sonne.

 

      ENTSTEHUNG   SONNENGESANG * SCHLANGENTRAUM 

 

 

 

     p o s t m e n 

 

 

 

W  I  C  H  A  S  H  A  

AUSSTELLUNG ACC Amberg  THE OTHER FACE

Liebe Freunde, schon im Vorschulalter konnte ich schön singen, und malen; ich liebte und liebe es, zu singen und zu malen, ein Leben lang. In der Volksschule hatte ich in Musik und Kunst immer eine Eins. Im Gymnasium hatte ich in Musik eine Drei, und in Kunsterziehung eine Eins. Kann sein, dass ich Musik immer nur praktisch, und nicht theoretisch seh'n und mach'n wollte; Noten und Musikgeschichte interessierten mich in jenen Tagen definitiv nicht. Meine Musiklehrer waren Studienprofessor Kohler und Prof.Dietl. Meine Kunsterziehungsprofessoren Dr.Braun und Wilhelm Drixelius (Schwabinger Kunstpreisträger 1964). Sie mochten mich, und Professor Kohler, dem vor einigen Jahren begegnete sagte zu mir, Willy das ham´ma immer schon gewusst, dass Du mal was wirst.

Kunst und Musik, die Isar und das Gebirge, das waren meine Gründe.

Als ich 14 war, schenkte mir mein Opa, der Vater meiner Mutter, Karl Boromäus Wolf, der übrigens auch ein Leben lang gern gemalt hat (ich besitze fast alle seiner Ölgemälde) einen Ölfarben Malkasten; mit etwa 40 Tuben Rembrandt feinste Künstler-Ölfarben, und schöne Pinsel, die ich noch heute habe, Malmittel, und Terpentin; er führte mich zu einem Herrn Gerner, einem Münchner Kunstmaler, der uns zeigte, wie man mit Spachteln und Pinsel umgeht, um Ölgemälde zu fertigen. Ich wusste schon in jenen Tagen was Übermalungen sind, und wie man ein grosses Bild anlegt. Als ich 15 war, malte ich Bilder von bis zu 1,50 m Breite und 70 cm Höhe, das war damals sehr modern, ich hatte es auf der Leopoldstrasse im Sommer geseh'n, wo viele Schwabinger und Münchner Künstler, am Abend auf dem Boulevard ihre Bilder ausstellten, und dort den Flaneuren zum Kauf anboten. Mein Gemälde " Rote Segelschiffe vor Grüner Sonne" hat ein, mit unserer Familie befreundeter, Geschäftsmann, aus der Innenstadt, für 300.- Mark gekauft. Es existiert noch heute, Rechtsnachfolger halten es in Ehren. Ich habe es sogar mal wieder geseh'n. Es gibt einige meiner Paintings aus der Jugendzeit, surrealistische Visionen, die bei meiner Mutter steh'n; sie hat die Werke aufgehoben. Und dort gibt es auch ein sog. SOTH Gesicht. Das sind Männer-Gesichter, die ich schon immer gemalt habe. Einige dieser SOTH Gesichter, die in den letzten 7 Jahren entstanden sind, habe ich nun in meiner Ausstellung  THE OTHER FACE, in der wir auch Fotographien aus der Kamera meiner Frau Cora, von mir und Familienmitgleidern, und Fotographien aus meiner Hand integriert haben. Grundsätzlich wollte ich zuerst meine Bildende Kunst nicht zum Verkauf anbieten, diese Idee kam erst später. Ich wollte einfach meine Träume sehn, und sichtbar mach'n; etwas mitteilen, nicht nur in der Musik; ich hatte kein Konzept zum Tragen gebracht, sondern meinen Malstift, meinen Malpinsel, mit meinem Herz, meinen Geistern verbunden, so wie ich es auch als Bluessinger tue, und was man sieht ist deren Wille, deren Ansicht THE OTHER FACE ! Als ich die Werke 2010 bis 2012 fertig hatte, und 2014 noch einige Zeichnungen hinzufügte, sagte meine Frau Cora, SoTh das ist gut, stell es aus. 

Mich freut das insofern, da ich ja im Alter von 18 oder 19 Jahren beschlossen hatte, Musikmann zu sein. Mich faszinierte, dass ich die Begabung habe, Menschen mitzureissen, wenn ich auf die Bühne gehe. Und ich habe das immer nur zum Guten tun wollen, meine Gabe des Grossen Geistes nie in den Dienst von Machthungrigen oder Parteien gestellt; ich wollte Künstler auf der Bühne sein, und das war's.

Meine andere Begabung in der Bildenden Kunst, habe ich nicht, etwa durch ein Studium, ausgeweitet, ich beließ es bei meinem Zeichnen, fertigte von Zeit zu Zeit ein Bild, eine Collage, ein Painting, ein Objekt aus Steinen, und so weiter. Ich befasste mich gern mit Malerei. Mit den alten Meistern, aber insbesondere mit Picasso, oder den  Impressionisten von Turner bis Van Gogh, und auch mit Bildhauern, wie den alten Griechen, Michelangelo dem Allround-Genie, und zeitgenössischen Künstlern, wie Alfred Hrdlicka, oder Hermann Nitsch. Ich mache auch LIVING OBJEKTS, aus Christbäumen, und Steinen, die ich zusammenlege mit Holz, und besonderen aus der Natur kommenden Dingen, wie z.B. Adlerfedern oder manch anderen wunderlichen Dingen.  So viel erst mal zu meinen ISARINDIAN PAINTINGS, zu meinen Medizin-Bäumen und LIVING OBJECTS 

Willy Michl 20014 im Dezember bei Eröffnung der Ausstellung im ACC 

   Willy Michl mit der leitenden Direktorin des ACC Frau Petra Strobel

   bei der Eröffnungs Vernissage seiner Ausstellung THE OTHER FACE

LIVING OBJECT aus Lapis Lazzuli, Silber, Adlerknochen auf rotem Tuch

unverkäuflich 

 

 

 

 

w i n t e r l o d g e 

           MEDICINE TREES !   LIVING OBJECTS  von Willy Michl 

 

                  +49 171 26 36 001   ISARINDIAN@WEB.DE